Austern nur in Monaten mit R genießen?

Austern nur in Monaten mit R genießen?

Die berühmte R-Regel: „in Monaten ohne R, also von Mai-August, isst man keine Austern!“

In den vergangenen Jahrhunderten wurden in Frankreich mehrfach Verbote zur Befischung der Auster ausgesprochen (meistens in den Sommermonaten), um die Bestände zu schonen und vor Überfischung zu schützen. Wahrscheinlich stammt die R-Regel aus dieser Zeit, weil einfach keine Austern aufgrund der Fischerei-Verbote zu bekommen waren. Da heute die meisten Austern in Aquakulturen gezüchtet werden, besteht die Gefahr der Überfischung nicht mehr und viele Austern sind ganzjährig erhältlich.

Die Muscheln befinden sich jedoch in den Sommermonaten in der sogenannten Laiche. Sprich, die Austern lagern Eiweiss ein, sehen „trüb und milchig“ aus und schmecken auch anders als sonst. Wir würden behaupten, die Konsistenz ist eher schwammig und der Geschmack nicht so intensiv und „typisch Auster“ wie Sie es als Austerngourmet gewohnt sind. Deshalb verzichten viele in den warmen Monaten auf deren Genuss, der Verzehr ist jedoch völlig unbedenklich.

Unser Wiedereröffnungsdatum 1. Oktober 2021 hat zwar nichts mit der R-Regel zu tun, aber die Austernlaiche ist dann vorbei und die frischesten Austern gibt es eh nur bei uns – wir freuen uns auf Sie!